Tourismus auf der Ile de Ré

Touristisches Programm ist auf der Ile de Ré vielseitig möglich. Während der Sommerferien ist das Angebot am größten, die meisten Freizeitaktivitäten sind jedoch unabhängig von der Saison durchführbar.

So erlauben die zahlreichen Fahrradwege sichere Ausflüge für Groß und Klein. Es besteht die Möglichkeit mit Booten oder Schiffen verschiedener Größen aufs Meer hinauszufahren, vor allem ist jedoch bei den Wassersportaktivitäten das Surfen auf der Ile de Ré, allem voran am Strand von La Conche oder La Noue, ein gut ausgebauter Bereich. Für diejenigen, die festen Boden unter den Füßen bevorzugen, wird Reiten, Golf und Tennis, vor allem in dem Dorf Portes en Ré mit seinem 9-Loch-Platz, als Aktivitäten angeboten. Es können vergnügliche Kulturrundgänge während eines Aufenthalts auf der Ile de Ré unternommen werden. Auf Ihren Fahrradtouren können Sie nach Belieben den Phare des Baleines, den Wal-Leuchtturm, die Salzabbauflächen oder die Austernbänke besuchen.



Wir laden Sie ein, sich an das Tourismusbüro des jeweiligen Dorfes, in welchem Sie Ihre Ferien verbringen, zu wenden. Dort können Sie einen umfangreichen Plan für Fahrradausflüge erhalten. Touristische Ausflüge auf der Ile de Ré macht man hauptsächlich mit dem Fahrrad! Wenn Sie also die Ile de Ré als Urlaubsort gewählt haben, sollten Sie auch wissen, dass der Tourismus des Departements Charente Maritime nicht auf die Ile de Ré beschränkt ist. Überqueren Sie die Brücke in entgegengesetzter Richtung und entdecken Sie La Rochelle oder die schöne Nachbarin, die Ile d'Oléron. Das Departement Charente Maritime hat viel zu bieten. Falls Sie die Ile de Ré über einen längeren Zeitraum besuchen, empfehlen wir Ihnen einen Ausflug nach Port d'Envau, einem zauberhaften kleinen Dorf am Ufer der Charente in 50 Kilometer Entfernung von der Ile de Ré.